Veilchensalat

Endlich ist es so weit! Unser Pflücksalat im Glashaus hat endlich heute, am 1. April, zu blühen begonnen. Seit Wochen warten wir gespannt auf die ersten Blüten. Nur durch einen glücklichen Zufall kamen wir zu dieser seltenen Sorte mit dem Namen ‚Lactuca violacea‚.

Eine gute Freundin namens Silke hatte sie uns besorgt. Sie versprach uns, dass diese Sorte zauberhafte violette Blüten hervorgingen würde. Die Zeit verging, aber nichts geschah. Als wir sie vor ein paar Tagen verzweifelt anriefen, gab sie uns einen heißen Tipp. ‚Mischt Veilchensirup unters Gießwasser‘. Gesagt, getan. Uns siehe da….

Und wie der Salat duftet! Himmlisch! Versucht unbedingt beim nächsten Besuch in einer Gärtnerei diese Sorte zu bekommen. Vielleicht habt ihr ja Glück.

Und auch unsere Paprika und Zucchini sind heuer früher dran als sonst. Höchstwahrscheinlich weil wir sie auch mit Veilchensirup gegossen haben.

Leider dürfte auch unser Kater ‚Tony-Beans‘ etwas von dem Veilchensirup erwischt haben…

Ein Kommentar zu “Veilchensalat

  1. Passt gut auf, ihr riskiert Kopf und Kragen, wenn ihr euch mit Silke einlässt! Und das Haus wird einstürzen, wenn ihr nicht auf die Zucchini aufpasst! Die wächst so schnell wie eine Rakete und hört nicht auf damit.
    Aber Osterkatzen einfärben finde ich total abgefahren! 😂 Duften sie dann aus dem Mäulchen nach Veilchen? (anstatt nach stinkendem Fisch wie sonst immer)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: