Pikante Wildkräuter-Tascherl

Wie toll ist das denn, wenn man sich einfach in der Wiese, im Wald und am Wegesrand bedienen kann: überall wachsen jetzt die herrlichsten Frühlingskräuter. Brennnessel, Bärlauch, Sternmiere, Gänseblümchen, Gundelrebe, Taubnessel, Spitzwegerich, Scharbockskraut und viele mehr. Greift einfach zu!

Tipp: Die Kräuter geben wir zusammen mit den Nüssen in den Mixer und geben so viel Olivenöl dazu, bis eine grüne Paste entsteht. Salzen und in ein sauberes Schraubglas füllen. Hält einige Wochen im Kühlschrank und kann zum Würzen vielfältig eingesetzt werden. Zum Beispiel für Bärlauch-Weckerl oder für die Frühlings-Quiche.

Pikante Wildkräuter-Tascherl

  • Drucken


Ein frühlingshafter Snack mit Bärlauch, Brennnessel und Co.

Zutaten

  • 1 Blätterteig
  • 2 Hände voll Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnessel, Löwenzahn, Gundelrebe,…
  • 1 Hand voll Nüsse wie Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln,…
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • Salz
  • 200g geriebener Käse

Anweisungen

  1. Kräuter waschen und mit den Nüssen und dem Olivenöl zu einer cremigen Paste mixen. Mit Salz abschmecken. Tipp: mit Olivenöl bedeckt hält die Paste einige Wochen im Kühlschrank.
  2. Blätterteig ausrollen und in 8 oder 10 Rechtecke schneiden.
  3. Auf jedes Rechteck einen Löffel voll Pesto verstreichen. Etwas Käse darüber streuen und die Rechtecke zu Taschen einklappen. Mit dem Messer einschneiden und auf ein Backpapier legen.
  4. Im Rohr 15 Minuten bei 200 Grad backen. Mit Blüten und Blätter dekorieren und mit rohem Gemüse wie Kohlrabi und Fenchel servieren. Dazu passt eine scharfe Tomatensauce zum Dippen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: