Kaiserschmarrn mit Apfelkompott und Zwetschkenröster

Heute haben wir uns vorgenommen einen klassischen Kaiserschmarrn, so wie man ihn auf Schihütten in ganz Österreich findet, zu kochen. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen, das müssen wir zugeben. Warum? Tja das liegt an mehreren Dingen. Zum einen dürft ihr nicht zum Kalorienzählen anfangen. Wer an der Butter spart, darf sich dann nicht wundern, wenn„Kaiserschmarrn mit Apfelkompott und Zwetschkenröster“ weiterlesen

Karottenweckerl

Unsere Karotten-Weckerl oder Möhren-Brötchen oder Rüebli-Brötli sind würzig durch die Gewürze. Wir haben uns für Koriander, Bertram und Kümmel entschieden, da wir finden, dass diese Kombination am besten zu Karotten passt. Und sie sind leicht süßlich wegen des Honigs und der Karotten. Für die Brötchen haben wir halb Vollkornmehl halb weißes Dinkelmehl verwendet. Wir lieben„Karottenweckerl“ weiterlesen

Geröstete Knödel mit Ei und Erdäpfel-Gurken-Salat

Ein traditionelles österreichisches Gericht, das man heute noch in manchen Wirtshäusern findet. Es ist sehr einfach, außerdem sehr praktisch um altes Weißbrot und Semmeln zu verkochen und schmeckt herrlich! Vor allem mit Erdäpfel-Gurken-Salat. Auch wenn Pizza, Burger und Curry nicht mehr aus der heimischen Kulinarik-Landschaft wegzudenken sind, so hat die österreichische Küche viele köstliche Schätze„Geröstete Knödel mit Ei und Erdäpfel-Gurken-Salat“ weiterlesen

Einfache Schokoladentorte

Einfach und ohne Schnickschnack: unsere Schokoladentorte. Wohlfühl-Essen an regnerischen Wochenenden. Mit einer extra dicken Schicht Schokoladeglasur. Für die Glasur verwenden wir immer dunkle Bitterschokolade mit hohem Kakaoanteil. Die Torte schmeckt dadurch ultra schokoladig. Aber es funktioniert natürlich auch mit Milchschokolade. Tipp: Bei uns darf im Teig keinesfalls Salz fehlen. Es ist ein natürlicher Geschmacksverstärker. Probiert„Einfache Schokoladentorte“ weiterlesen

Frühstücksburger

Frisch gebackene, selbst gemachte Germ-Brötchen, dazu ein Eier-Omelette-Patty, würziger Käse, gebratene Tomaten und Champignons – so wird aus einem Frühstück ein kleines Festessen. In einen klassischen Burger kommt Speck rein, bei uns aber gibt es knusprig gebratene Champignons, die mit Salz und Thymian gewürzt werden. Die Burger Buns machen wir aus Germteig immer selber, denn„Frühstücksburger“ weiterlesen

Fladenbrot mit Gemüse, Minz-Raita und Tomaten-Chutney

Für das Fladenbrot verwenden wir immer Joghurt. Das gibt dem Brot eine besondere säuerlich-aromatische Note. Darauf kommt gegrilltes Gemüse, wie Auberginen und Pilze. Dazu zwei verschiedene orientalische Saucen: ein süß-scharfes Tomaten-Chutney und ein erfrischendes Zitronen-Minz-Joghurt. Weitere Rezepte mit unserem Fladenbrot findet ihr übrigens hier: Gemüse-Curry mit süß-scharfem Krautsalat und Naanbrot oder Adzuki-Bohnen-Gulasch mit Knoblauch-Naan-Brot. Tipp: Unbedingt„Fladenbrot mit Gemüse, Minz-Raita und Tomaten-Chutney“ weiterlesen

Grünes Thai Curry mit Auberginen und Sojabohnen

Ein Thai-Curry mit frischen, grünen Chilis, grünen Sojabohnen, Kokosmilch und viel frischem Gemüse wie Auberginen und Zucchini. Eines unserer Lieblings-Currys, mit guter Schärfe durch die Chilis, gemildert durch die Kokosmilch, leicht süßlich und sehr fruchtig durch die Tamarinde. Wenn ihr eine vegetarische Dinnerparty ausrichten wollt, garantiert asiatisches und thailändisches Essen euch sicher den “Wow-Effekt”. Ihr„Grünes Thai Curry mit Auberginen und Sojabohnen“ weiterlesen

Kohlrabi-Kartoffel-Auflauf mit Topfen und Wildkräuter

Viele Gemüsearten, wie Kohlrabi, werden manchmal viel zu wenig beachtet. Dieser wunderbar leichte Kohlrabi-Auflauf ist schnell zubereitet und schmeckt durch die vielen Kräuter sehr würzig. Der Auflauf liegt aber nicht schwer im Magen, da auf eine fette Béchamel Sauce oder Schlagobers verzichtet wird und stattdessen Topfen und Eier verwendet werden. Kohlrabi hat gerade Saison und„Kohlrabi-Kartoffel-Auflauf mit Topfen und Wildkräuter“ weiterlesen

Rhabarber-Erdbeer-Galette mit Mascarponecreme

Rhabarber gehört zum Frühling wie Spargel und Erdbeeren. Das Stangengemüse wird traditionell nur bis Johanni (24. Juni) geerntet, da im Sommer der Gehalt an Oxalsäure zu hoch ist und eine große Portion gesundheitsschädlich werden kann. Daher jetzt im Mai mit Rhabarber-Desserts und Kuchen beginnen, denn sie schmecken wunderbar. Sonst ist aber Rhabarber sehr gesund, Eisen,„Rhabarber-Erdbeer-Galette mit Mascarponecreme“ weiterlesen

Thailändischer Salat mit Sojabohnen und Erdnuss-Dressing

Falls ihr die hübschen grünen Sojabohnen noch nicht kennt, solltet ihr sie unbedingt mal ausprobieren. In japanischen und thailändischen Restaurants werden sie häufig als Vorspeise angeboten. Die Bohnen, auch Edamame genannt, werden traditionell in der Hülse gekocht, die allerdings nicht mitgegessen wird. Nur die sich im Inneren befindlichen grünen Sojabohnen werden gegessen. Die nussig schmeckenden,„Thailändischer Salat mit Sojabohnen und Erdnuss-Dressing“ weiterlesen