Kartoffel-Kohlrabi-Auflauf

Wir haben gerade wunderschönen Kohlrabi im Garten. Deshalb sind wir auf der Suche nach einem Rezept. Rahm-Kohlrabi zu Petersilienkartoffeln ist der Klassiker. Aber heute mal was anderes: auch als Auflauf schmeckt Kohlrabi herrlich!

Ein leichtes Mittagessen an einem warmen Sommertag – ohne Butter, Mehl oder Schlagobers. Denn die üppige Béchamel Sauce ist nicht so ganz unser Geschmack. Daher nur eine leichte Eier-Rahm-Masse. Für die Würze sorgen aber Frühlingszwiebeln und aromatischer Bergkäse.

Thymian, Knoblauch und Muskatnuss runden das Ganze ab.

Tipp: nicht mit dem Salz sparen, denn Kartoffeln und Eier brauchen schon einiges davon, damit es nicht fad schmeckt.

Kartoffel-Kohlrabi-Auflauf

  • Drucken


Zutaten

  • 2 Kohlrabi
  • 6 große Kartoffeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250g Rahm
  • 4 Eier
  • 200g Bergkäse gerieben

Anweisungen

  1. Kohlrabi und Kartoffeln schälen und in 2cm große Stücke schneiden. In einem Topf mit Salzwasser 10 Minuten weich kochen. Dann abseien und in eine Auflaufform geben.
  2. Frühlingszwiebeln mitsamt dem grünen Teil in Ringe schneiden.
  3. Eier versprudeln und mit dem Rahm, geriebenen Käse und Frühlingszwiebeln vermischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Thymian, Knoblauch und geriebene Muskatnuss dazugeben. Über das Gmüse leeren.
  5. Bei 180 Grad 40-50 Minuten backen. Zum Beispiel mit Rahm-Schnittlauchsauce servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: