Botanical Beans

Bist du auch immer gespannt, welches ‚Unkraut‘ da zwischen den Tomaten wächst und lässt es deshalb stehen bis es zu blühen beginnt? Und dann stehst du stundenlang mit einem Pflanzenbestimmungsbuch und einer Lupe im Garten?


Und schaust du auch bei jedem Spaziergang am Wegrand was denn da so blüht? Jede Pflasterritze, Verkehrsinsel und Bahndamm wird inspiziert. 

Oder gehörst du zu jenen Menschen, die ihren Rasen regelmäßig düngen und sich dann ärgern, weil sie zweimal die Woche Rasen mähen müssen? Und die jedes Gänseblümchen ausreißen, weil sie in der Wiese nichts verloren haben? Dann solltest du hier nicht mehr weiterlesen… 😉

Und falls ihr noch eine App zum Erfassen eurer Beobachtungen und Pflanzenfunde braucht, könnt ihr hier mal reinsehen: Flora OÖ App.

Schornsteinfeger und Ochsenaugen

Zahlreiche Schmetterlinge tummeln sich in unserem Garten. Vom Schornsteinfeger, über das große Ochsenauge bis zum Schachbrett. Nicht zu vergessen der Dickkopf und das Wiesenvögelchen. Überall flattert es. Wenn ihr auch etwas in eurem Garten für Insekten und Schmetterlinge tun wollt, dann empfehlen wir euch den Beitrag ‚Tiere im Garten – das Salz in der Suppe‚„Schornsteinfeger und Ochsenaugen“ weiterlesen

Spaziergänge im Mai

Entlang der Steyr kann man wunderbar spazieren gehen und auch allerhand entdecken…

Orchis Wochenende

Was gibt es Schöneres als den Sonntag mit Orchideen und anderen Kostbarkeiten zu verbringen?

Impressionen im April

Fast jeden Tag sind wir unterwegs, um Wiesen und Wälder zu erkunden. Schließlich braucht man ab und zu Tapetenwechsel und muss raus aus dem Haus. Nur Homeschooling, Homeoffice und Homecooking ist einfach zu viel. Hier ein paar unserer Impressionen.

Apfelpalatschinken

Kinderleins, aufwachen! Apfelpalas sind fertig! Wer möchte nicht so um 9 Uhr in der Früh bei strahlendem Sonnenschein in den Osterferien geweckt werden? Und mit den Apfelpalatschinken sind wir wieder gestärkt für unseren nächsten Spaziergang.

Botanische Schatzsuche im April

Und wieder sind wir täglich bei strahlendem Sonnenschein querfeldein unterwegs. Unser Motto: Genieße das Heute, denn du weißt nicht, ob es nicht morgen schon wieder regnet!

Kuhschelle – giftige Schönheit

Jedes Jahr warten wir mit Spannung darauf, wann die ersten Blüten der Kuhschellen erscheinen. Meist ist das so Anfang März. Ende März, also jetzt, ist der Großteil voll aufgeblüht. Die Pulsatilla vulgaris ist eine botanische Besonderheit, die leider vom Aussterben bedroht ist. Die Gewöhnliche Kuhschelle ist eine bezaubernde mehrjährige Pflanze. Die violetten Kronblätter kontrastieren fantastisch„Kuhschelle – giftige Schönheit“ weiterlesen

Botanische Schatzsuche im März

Endlich Frühling! Nicht nur unsere Katzen genießen die Sonne. Auch wir streifen durch Wiesen und Wälder. Immer gespannt, was wir denn Aufregendes entdecken werden. Keine botanischen Sensationen, aber auch die unscheinbaren Pflänzchen wie Hungerblümchen oder Moschuskraut lassen unser Herz höher schlagen.

Wildkräuterpesto & more

Strahlender Sonnenschein, 20 Grad, kurze Hose und raus in den Garten! Erst mal Kräuter für das Pesto sammeln: Vogelmiere, Bärlauch, Löwenzahn, Taubnessel, Gänseblümchen… Die Vogelmiere schmeckt nicht nur gut, sie ist außerdem ein Heilkraut, was man diesem unscheinbaren Pflänzchen gar nicht ansieht. Sie hat neben vielen anderen wertvollen Inhaltsstoffen doppelt so viel Kalzium, dreimal so„Wildkräuterpesto & more“ weiterlesen

Winterling

Eranthis hyemalis – Ranunculaceae Der Winterling ist ein Frühblüher und liefert als eine der ersten Pflanzenarten im Jahr Nektar und Pollen.  Giftig! Der Name kommt aus dem Griechischen: er steht für Frühling und anthos für Blüte Stellenweise eingebürgerter Neophyt

Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: