Zitronen-Orangen-Muffins

Heute haben wir Zitronen-Orangen-Muffins für euch. Diese kleinen Küchlein gehören definitiv zu den Dingen, die glücklich machen. Vor allem wenn ihr mal traurig seid und sich eine leichte Winterdepression anschleicht, zaubern sie gleich ein Lächeln ins Gesicht. Sauer macht glücklich!

Uns läuft beim Gedanken an die zitronigen Muffins schon das Wasser im Mund zusammen. Die kleinen verführerischen Dinger sind super schnell gebacken und schmeckt herrlich säuerlich-erfrischend. Und erst der Duft nach Zitrone und Orangen im ganzen Haus – einfach wunderbar!

Für den Guss haben wir ein paar Esslöffel Staubzucker mit Zitronensaft verrührt, bis eine dicke Masse entstanden ist. Diese dann mit einem Backpinsel auf die Muffins gestrichen und mit dem Abrieb der Orangen bestreut.

Gesund sind Orangen und Zitronen auch: Ihre Stoffe wirken antibakteriell, belebend, entzündungshemmend, schleimlösend und senken den Cholesterinspiegel. Wenn ihr Zitronen- oder Orangenschalen für ein Gericht verwendet, solltet ihr unbedingt unbehandelte Früchte kaufen, um Nebenwirkungen von Pestiziden zu vermeiden. Bio-Früchte dürfen darüber hinaus auch nicht gewachst werden. Hier könnt ihr die Schale bedenkenlos essen.

Der Duft vermittelt sofort das Gefühl der Entspannung. Orangenöl ist ein sehr weiblicher, warmer Duft. Eine Duftlampe mit Orangenöl entspannt bei Stress und kann helfen, schneller einzuschlafen. Das Öl hilft gegen Depressionen, die einen in der Winterzeit schon mal heimsuchen können. Deshalb gibt es heute die sonnigen Muffins für euch.

Zitronen-Orangen-Muffin

  • Drucken


Zutaten

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Zitrone Saft und Schale
  • 1 Orange Saft und Schale
  • 250g Mehl
  • 1 Backpulver
  • Guss: 100g Staubzucker, Zitronensaft

Anweisungen

  1. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  2. Eier nach und nach unterrühren. Schale und Saft der Zitrone und Orange dazugeben.
  3. Salz, Mehl und Backpulver zum Teig hinzufügen und unterrühren.
  4. In Muffin Förmchen füllen und 25 Minuten bei 160 Grad backen. Mit Zitronenzuckerguss bestreichen.

Auch wenn sich draußen schon seit Tagen keine Sonne mehr blicken hat lassen, wir stahlen jetzt mit den Muffins um die Wette!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: