Veggie Meatballs mit Spaghetti und Tomatensauce

Der Ursprung dieses Gerichts liegt nicht in Italien, sondern wurde von italienischen Auswanderern um 1900 in den USA erfunden. Und die Bällchen in Tomatensauce haben seitdem einen Siegeszug rund um die Welt gemacht.

Meatballs mit Spaghetti und Tomatensauce sind ein echter Klassiker der amerikanischen Küche. Unsere Meatballs kommen aber ohne Fleisch aus und sind sogar vegan. Durch die vielen aromatischen Schwammerl, die wir vorher goldbraun gebraten haben, stehen sie dem Original an Würze um nichts nach!

Veggie Meatballs mit Spaghetti und Tomatensauce

  • Drucken

Ein Klassiker aus der italienisch-amerikanischen Küche. Aber eine vegetarische Version mit vielen goldbraun gebratenen Pilz-Stückchen. Schmeckt noch aromatischer als das Original mit Fleisch.

Zutaten

  • 250g gelbe Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Champignons
  • 100g Haferflocken
  • rotes Paprikapulver geräuchert
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • Thymian, Rosmarin
  • Prise Zucker
  • Olivenöl
  • 300g Spaghetti

Anweisungen

  1. Linsen 15 Minuten weichkochen und mit der Zwiebel und Knoblauch pürieren.
  2. Pilze fein hacken und in Öl braun braten. Haferflocken zum Schluss kurz mitbraten.
  3. Alles zusammen mischen und mit nicht zu wenig Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
  4. Bällchen formen und in der Pfanne mit Öl ein paar Minuten goldgelb braten.
  5. Thymian und Rosmarin in einem Esslöffel Olivenöl einige Sekunden braten. Tomatenstücke dazugeben, mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken und zu einer Tomatensauce einkochen.
  6. Spaghetti in Salzwasser kochen. Die Meatballs in die Tomatensauce legen und mit den Spaghetti servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: