Garden Beans im Mai

Die Bohnen in unseren gebastelten Bohnenkreisen sind toll aufgegangen und schon ganz schön groß. Alles wächst und sprießt im Garten, unser Kräuterbeet explodiert vor lauter Duft und Farbe. Verschiedene Thymianarten, Salbei, Rosmarin, Katzenminze, Oregano, Weinraute, Schnittlauch, Tanacetum, Lavendel, Dill, Alant, Petersilie, Kerbel, Kapuziner Kresse, verschiedene Minzen, Bohnenkraut, Sauerampfer, Johanniskraut, Borretsch, Liebstöckel und noch einiges mehr.„Garden Beans im Mai“ weiterlesen

Schoko-Orangen-Tiramisu

Heute wieder etwas für echte Naschkatzen: dunkle Bitterschokolade, fruchtige Orangen, cremiger Mascarpone…. Mit Schoko-Orangen-Tiramisu und Orangen-Zucker verwöhnen wir heute unsere Lieben. Vom Bioladen haben wir eine Lieferung Orangen bekommen. Direkt vom Bauern aus Griechenland, biologisch und zu fairen Preisen für den Produzenten. Ohne Spritzmittel, Fungizide und künstliche Wachsschicht. Die brauchen wir nämlich nicht. Die natürliche Wachsschicht der„Schoko-Orangen-Tiramisu“ weiterlesen

Muttertags Topfentorte

… mit leichten Biskuitteig, verfeinert mit Vanille, Zitrone und süßen Himbeeren. Topfen ist unverzichtbar in der österreichischen Mehlspeisküche. Die letzte Topfen-Lese-Torte war eine klassische gebackene Topfentorte nach Altwiener Art. Dieses Mal wird es eine andere Variante der österreichischen Topfentorte. Und zwar mit Biskuitboden und leichter Vanille-Topfen-Creme. Verzieren könnt ihr die Torte ganz einfach mit frischen„Muttertags Topfentorte“ weiterlesen

Mama’s Schweinsbraten

Was tun, wenn Vegetarier ihre ganze Familie zum Muttertag einladen, die jedoch Gemüse nur in Form von Pommes kennt und Kohlrabi für eine exotische Giftpflanze hält? Ja richtig, da muss Mama‘s bester Schweinsbraten her. Es beginnt beim Fleisch: mageres Karree oder saftiger Schopf? Viel wichtiger ist aber die Frage: Massentierhaltung oder Freilandhaltung? Weiches Stroh oder„Mama’s Schweinsbraten“ weiterlesen

Kohlrabi x 3

Wir machen den Kohlrabi gern im Dampfgarer, damit auch ja nichts vom fein süßlichen Geschmack verloren geht. Und dann kommt er nicht die klassische dicke Einbrenn-Sauce, die traditioneller Weise in der Wiener Küche über alle Gemüsesorten gekippt wird. Uns reichen ein paar Löffel Sauerrahm, Salz und viel gehackte Petersilie. Wunderbar cremig, leicht und frisch. Und„Kohlrabi x 3“ weiterlesen

Kaspressknödel

Was macht ihr, wenn euch Weißbrot, Semmeln und Co vom Vortrag übrig geblieben sind? Zum Beispiel, wenn ihr die Kümmel-Kuss-Weckerl doch nicht alle sofort verputzt habt? A) wegwerfen (denkt nicht mal dran!) B) an die Hühner verfüttern (aber was, wenn ihr nur vier Katzen habt?) C) leckere Kaspressknödel daraus zaubern Genau, also C). Und hier„Kaspressknödel“ weiterlesen

Kümmel-Kuss Weckerl

Zeit für ein neues Sniif Sauerteig Experiment: Schwarze Weckerl mit herzhaften Geschmack durch das Roggenmehl, würzig säuerlich durch Sniif und aromatisch durch ganze Kümmelsamen. Kümmel duftet recht aromatisch, schmeckt leicht scharf und besitzt eine süßliche Note. Er fördert auch den Stoffwechsel sowie die Verdauung. Und Kümmel mildert Blähungen, falls ihr mal zu viele Rosinen gegessen„Kümmel-Kuss Weckerl“ weiterlesen