Auberginen in Tomaten-Kokosmilch-Sauce

Sommerzeit ist Auberginenzeit. Wir lieben dieses Gemüse einfach, am liebsten mit reichlich Öl in der Pfanne goldgelb gebraten. Dieses Mal haben wir uns nicht für die italienische Art (Parmigiana) entschieden, sondern wir versuchen eine asiatische Variante.

Dieses Gericht mit asiatischer Note ist mit Ingwer, Kreuzkümmel, Knoblauch und Chilis. Dazu kommen noch Erdnüsse und würzige Sojasoße. Das Ganze in einer cremigen Tomaten-Kokosmilch-Sauce. Wir sind der Ansicht: eine wunderbare Kombination von der man einfach nicht genug bekommen kann.

Tipp: In den Supermärkten bekommt man meist nur die großen dunkellila Auberginen. Aber es gibt noch viel mehr Varianten. Schaut mal in kleine asiatische oder türkische Läden, ob ihr vielleicht andere Sorten bekommt.

Auberginen in Tomaten-Kokosmilch-Sauce

  • Drucken


Zutaten

  • 2 große Auberginen oder 6 kleine
  • 2 Zwiebeln
  • Öl
  • 800ml Tomaten passiert
  • 1 Dose Kokoscreme
  • Chili-Paste
  • 2 Chilis
  • 1 cm Ingwer
  • 100g Erdnüsse
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL rotes Currypulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Cumin
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen

Anweisungen

  1. Große Auberginen in Scheiben schneiden, kleine halbieren und in Öl goldbraun braten.
  2. Chili-Erdnuss-Paste aus den Chilis, Gewürzen und restlichen Zutaten mixen und in einer Pfanne in Öl kurz anbraten. Zwiebeln würfeln und mitbraten. Mit Tomatensauce und Kokoscreme aufgießen.
  3. Gebratene Auberginen einlegen und noch etwas köcheln lassen. Mit Chilis und Kokosflocken dekorieren und mit Reis servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: