Gemüse-Curry mit süß-scharfem Krautsalat und Naanbrot

Dieses Curry ist wunderbar, um Gemüse-Reste zu verarbeiten. Ihr könnt jedes beliebige Gemüse verwenden. Wir haben uns für die Wintergemüse-Sorten Karfiol, Kraut und Karotten entschieden.

Wir lieben dazu den süß-scharfen Krautsalat mit Curry und Chilis. Und unser selbstgemachtes Naan-Brot.

Gemüse-Curry mit Krautsalat und Naanbrot

  • Drucken

Wärmendes, cremiges Curry mit den Wintergemüsesorten Karfiol, Kraut und Karotten. Dazu süß-scharfer Krautsalat und Naan-Brot.

Zutaten

  • 1/2 Karfiol
  • 1/2 Kraut
  • 2 Karotten
  • 2 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • Öl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3cm Ingwer gerieben
  • 1 EL Curry Pulver
  • 1 EL rote Curry Paste
  • 1 rote Chili
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Becher Obers
  • Salz und Pfeffer
  • Cumin, Korianderpulver
  • 1 TL Zucker
  • 2 Tassen Basmati Reis
  • 4 Naan Brote (selbstgemacht)
  • Krautsalat
  • 1/2 Kraut
  • Salz
  • 4 EL Essig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL gelbes Currypulver
  • 1 Chili

Anweisungen

  1. Kraut in kleine Fleckerl, Karfiol in dünne Scheiben, Zwiebel in Würfel und Karotten in dünne halbe Scheiben schneiden. Paprika würfeln.
  2. In Öl das Gemüse anbraten. Gehackten Knoblauch und Chili, geriebenen Ingwer und Gewürze dazugeben, eventuell noch etwas Öl dazugeben und die Gewürze kurz mitbraten.
  3. Mit Kokosmilch und Obers aufgießen und kurz köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Reis kochen und die Fladenbrote in der Pfanne mit etwas Öl knusprig backen.
  5. Für den Krautsalat das Kraut in feine Streifen schneiden und mit Salz gut durchmischen. Essig, Zucker, gehackte Chili und Currypulver aufkochen und über den Salat gießen.
  6. Das Curry mit Reis und Naanbrot und asiatischen Krautsalat servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: