Versunkener Zwetschkenkuchen in der Rein

Ihr steht nicht so auf üppige und gallige Torten mit Buttercreme? Eher was Leichtes, Fruchtiges? Dann probiert unseren flaumigen Zwetschkenkuchen aus der Rein.

Für diesen super einfachen Kuchen mit saftigen Zwetschken braucht ihr nur alle Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten. Mit der Küchenmaschine funktioniert das ganz schnell: Die ganzen Eier mit dem Zucker auf höchster Stufe schlagen. Währenddessen die Zwetschken waschen und halbieren. Jetzt sollte aus dem Ei-Zucker-Gemisch eine feste hellgelbe Creme entstanden sein. Das Mehl und die restlichen Zutaten vorsichtig auf kleinster Stufe unterheben. Teig in die Rein, Zwetschken darauf und voilà, schon fertig.

Wir lieben die Kombination Zwetschke und Zimt, deshalb kommt extra viel von diesem Gewürz hinein.

Übrigens: eine Mehlspeise wird in Österreich als „gallig“ bezeichnet, wenn sie sehr viel Fett, Butter oder Obers enthält und nicht wenn sie bitter oder herb schmeckt. Und eine Rein ist eine flache rechteckige Form zum Braten und Backen.

Die schweren Zwetschken (in Deutschland übrigens Zwetschgen geschrieben) werden spätestens beim Backen im weichen Teig versinken. Aber das macht nichts, ist eben eine fruchtige Überraschung.

Wir nehmen für diesen Kuchen immer Vollkorn-Mehl, weil es gesünder ist und auch kräftiger und nussiger schmeckt. Fest steht: Vollkornbrot enthält mehr Ballaststoffe, Mineralstoffe und B-Vitamine. Das fördert die Verdauung und sättigt besonders gut.

Weizenvollkornmehl schmeckt herzhafter als das weiße, raffinierte Weizenmehl, dabei aber dennoch milder als andere Vollkornmehle, wie zum Beispiel Dinkel. Nur eins müsst ihr beachten: Vollkornmehl braucht mehr Flüssigkeit als normales Mehl. Bei Kuchenrezepte, die für normales weißes Mehl gedacht sind, solltet ihr immer zwei Esslöffel Milch, Wasser oder Rum dazugeben.

Tipp: Am nächsten Tag schmeckt der Kuchen, wenn die Rein mit Geschirrtuch und Holzbrett gut zugedeckt war, noch saftiger. Er ist also perfekt zum Vorbereiten, wenn Gäste am nächsten Tag zum Kaffee kommen.

Zwetschkenkuchen



Schnell, einfach, nicht üppig, sondern flaumig und fruchtig. Perfekt zum Kaffee!

Zutaten

  • 1/8l Milch
  • 1/8l Öl
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 300 g Weizen oder Dinkel Vollkornmehl
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Rum
  • 10-15 große Zwetschken

Anweisungen

  1. Ganze Eier mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren.
  2. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und abwechselnd mit Milch, Rum und Öl unterheben.
  3. Den Teig in eine viereckige Rein (Auflaufform) füllen. Die Zwetschken halbieren und entkernen. Mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig setzen. Die Zwetschken sinken spätestens beim Backen nach unten.
  4. Im Backrohr bei 160 °C ca. 45 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: