Asiatischer Brokkoli mit Mango Salat

Ein ungewöhnlicher Salat aus Zwiebeln, Karotten und fruchtig-süßen Mangos. Einfach genial! Er schmeckt hervorragend vor allem zu würzigem Brokkoli mit viel Knoblauch und Sojasauce.

Wusstet ihr, dass es hunderte verschiedene Mango Sorten gibt? Die beliebteste Sorten bei uns sind „Tommy Atkins“ und „Kent“, manche Sorten können aber auch Früchte mit mehr als 3kg Gewicht hervorbringen. Durch das warme Klima wächst die Mango in tropischen Ländern das ganze Jahr über. Die Früchte haben eine appetit- und verdauungsanregende Wirkung, eignen sich also nicht nur für Desserts sondern auch für Currys oder Salate.

Da Mangos meistens unreif geerntet werden und noch nachreifen müssen, müssen sie bei Zimmertemperatur (nicht im Kühlschrank!) gelagert werden, bis sie den perfekten Reifegrad erreicht haben. Ob Reife und Geschmack perfekt sind, erkennt man an der Konsistenz und dem Duft der Mangos, nicht an der Farbe. Auch grüne Mangos können perfekt reif sein.

In Thailand gilt der Mango Salat als der klassische Vorspeisensalat. Man kann ihn aber auch als Beilage zum Hauptgericht essen.

Die Süße reifer Mangos und die milde Schärfe roter Zwiebeln kennzeichnen diese – für österreichische Küche eher ungewöhnliche – Salatkreation.

Tipp: Falls ihr fernöstliche Salate gerne mögt, dann probiert auch unseren thailändischen Salat mit Sojabohnen und Erdnuss-Dressing.

Asiatischer Brokkoli mit Mango Salat

  • Drucken

Brokkoli in würziger Sauce mit Knoblauch, Sojasauce und Miso, serviert mit fruchtig-scharfem Mangosalat

Zutaten

    Salat
  • 2 Mangos
  • 4 Karotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Sesamöl
  • Salz
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Honig
  • 1 Limette
  • 1 TL Ingwer gerieben
  • Chinesischer Brokkoli
  • 1 frischer Brokkoli
  • 1 große Zwiebel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Öl zum Braten
  • 1/2 Tasse Suppe
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 TL Misopaste
  • 1 TL Maizena
  • 1 EL Sesamöl
  • 1EL Sesam

Anweisungen

  1. Ingwer schälen und reiben. Für das Dressing Limettensaft, Ingwer, Essig, Honig und Salz verrühren. Öl unterschlagen.
  2. Mangos und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Karotten raspeln und alles mit dem Dressing vermischen.
  3. Brokkoli waschen, in Röschen teilen und festere Teile wie Stiele in Scheiben schneiden.
  4. Zwiebel in Streifen schneiden, Knoblauch hacken. Das Gemüse mit dem Knoblauch in der Pfanne mit etwas Öl braten.
  5. Suppe, Sojasauce, Miso, Maizena und Sesamöl in einer Tasse versprudeln und zum Brokkoli geben. Auf kleiner Stufe etwas köcheln lassen. Der Bokkoli sollte noch bissfest sein. Zum Schluss mit Sesam bestreuen.
  6. In kleinen Schüsseln anrichten und mit Reis und frischen Mungosprossen servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: