Bärlauchpizza

Falls ihr immer noch nicht genug von Bärlauch habt, so wie wir, dann haben wir heute für euch unser leckeres Rezept für Bärlauchpizza. Belegt wird sie mit aromatischen Kräuter-Feta und Pinienkernen. Und Bärlauchpesto kommt natürlich auch drüber. Nach dem Backen streuen wir natürlich noch fein geschnittenen frischen Bärlauch drüber. Tipp: Bärlauch-Blütenknospen könnt ihr auch sammeln,„Bärlauchpizza“ weiterlesen

Rote Linsen-Nudeln mit Bärlauch-Pesto

Unser heutiges Bärlauchpesto ist eine kostenlose Spezialität, die man jetzt überall in unseren Wäldern findet und es ist wirklich schnell zusammengemixt. Lecker und richtig gesund obendrein! Wir essen das Pesto gerne auf Ciabatta oder Schwarzbrot. Auch für Grillsaucen eignet es sich: einfach einen Becher Rahm mit einem Esslöffel Pesto verrühren. Aber heute gibt es Bärlauchpesto„Rote Linsen-Nudeln mit Bärlauch-Pesto“ weiterlesen

Italienisches Ostergebäck – Colomba di pasqua

Die Colomba di Pasqua ist ein traditionelles italienisches Hefegebäck, das zu Ostern gegessen wird und sie ist somit das Gegenstück zum weihnachtlichen Panettone. Meistens wird dieser Kuchen in einer speziellen Form, die einer Taube, gebacken. Daher der Name Colomba (= Taube). Aber auch andere Formen, wie Lamm oder Herz, sind für diesen Kuchen üblich. Die„Italienisches Ostergebäck – Colomba di pasqua“ weiterlesen

Mini-Tomaten-Focaccia mit Rosmarin

Tomaten-Focaccia nennen sich diese kleinen Köstlichkeiten, die wir gerade aus dem Ofen geholt haben. Gebackener Germteig mit Tomaten, Rosmarin und viel Olivenöl. Schlicht, einfach und unwiderstehlich! Focaccia (Fladen auf Italienisch) ist eine sehr einfache Art von Weißbrot, die genau durch diese Reduziertheit glänzt. Als Belag dienen in der schlichten Variante nur Olivenöl und Salz. Natürlich„Mini-Tomaten-Focaccia mit Rosmarin“ weiterlesen

Pasta alla Norma – Rigatoni mit Auberginen

Ein typisch italienisches Gericht, das ursprünglich aus Sizilien stammt, ist Pasta alla Norma. Angeblich wurde es benannt nach der gleichnamigen Oper “Norma” von Guiseppe Bellini. Aber das dürfte nur eine Legende sein. Mit ziemlicher Sicherheit wurden in Italien auch schon vor 1831 Nudeln mit Auberginen und Tomaten gekocht. Egal wer es erfunden hat, es schmeckt„Pasta alla Norma – Rigatoni mit Auberginen“ weiterlesen

Mediterrane Bohnensuppe

Die mediterrane Suppe haben wir aus Tomaten, weißen Bohnen und unseren beiden Lieblingsgewürzen Thymian und Rosmarin gekocht. Dazu gibt es knusprige Brotwürfel und cremig weichen Mozzarella. Perfekt zum Wohlfühlen an kalten Abenden. Unsere Bohnen stammen aus Österreich aus der Region Neusiedlersee. Besonders gut eignen sich diese weißen Bohnen für die Zubereitung von Suppen, Eintöpfen und„Mediterrane Bohnensuppe“ weiterlesen

Gebratener Karfiol italienische Art

‚Karfiol schmeckt übrigens am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr wegwirft und Pizza bestellt!‘ Denkt ihr auch so? Unsere Familie bis vor kurzem schon. Aber dann hatten wir diese geniale Idee, den Karfiol nicht zu kochen, sondern dieses Mal zu braten. Der beste Karfiol eures Lebens! – So beginnen die meisten Karfiol-Rezepte und„Gebratener Karfiol italienische Art“ weiterlesen

Tomaten-Mozzarella-Knödel

Was tun mit drei zähen Semmeln und zwei steinharten Mohnweckerl? Natürlich wiederverwertet, denn bei uns werden keine Lebensmittel weggeworfen. Resteverwertung und Lebensmittel-Upcycling ist unser Motto. Wir probieren heute Tomaten-Mozzarella-Knödel aus. Wie Semmelknödel, aber statt Rahm werden wir passierte Tomaten verwenden. Wie immer ist es ein Experiment, aber durchaus gelungen, wie wir finden. Mit Schwammerlsauce, getrockneten„Tomaten-Mozzarella-Knödel“ weiterlesen

One-Pot-Pasta Spinat & Ricotta

Wie wäre es heute mit One Pot Pasta mit Spinat und Ricotta, die in gerade mal 15 Minuten auf dem Tisch steht. Klingt das nicht super? Wie der Name schon vermuten lässt, wird bei diesem Gericht alles in einem Topf gekocht. Sehr praktisch! Der Trick dieser One Pot Pasta mit Spinat ist, dass das Kochwasser„One-Pot-Pasta Spinat & Ricotta“ weiterlesen

Zitronenrisotto mit Salbei und Pecorino

Kennt ihr Pecorino? Der unglaublich leckere Käse ist der pikantere Bruder des Parmesans. Der italienische Pecorino wird aus reiner Schafmilch hergestellt und muss auch mehrere Monate bis zu einem Jahr reifen. Je älter er wird, umso härter ist die Konsistenz und umso intensiver sein Geschmack. Wir haben von ganz lieben Freunden zu Weihnachten welchen geschenkt„Zitronenrisotto mit Salbei und Pecorino“ weiterlesen