Getrüffelter Schafkäse mit Focaccia alla Salvia

Habt ihr schon einmal Schafkäse mit Trüffel-Öl und Balsamico-Essig probiert? Solltet ihr unbedingt, denn es schmeckt sensationell. Vorausgesetzt ihr mögt Trüffel, denn nicht jeder liebt den intensiven Geruch.

In der Antike galten Trüffel bei den Griechen und Römern als Aphrodisiakum, heute ist sie als Feinschmeckerpilz begehrt. In nahezu alles Ländern der Erde sind Trüffel eine beliebte Delikatesse. Die schwarzen Diamanten können in den Savannen Afrikas ebenso vorkommen wie an den Flüssen Chinas, sie brauchen nur die richtige Wirtspflanze. Wirtschaftliche Bedeutung habe die Trüffel jedoch überwiegend in den Ländern Italien (Piemont- oder weiße Albatrüffel) und Frankreich (Perigord- oder schwarzer Trüffel) sowie Neuseeland.

Mit Trüffeln angereichertes Öl ist eine tolle Zutat um einem Gerichten einen raffinierten Touch zu verleihen. Ein mit Trüffel infundiertes Öl beginnt mit einer neutralen Basis wie Sonnenblumen- oder Olivenöl und dient als Träger für den Geschmack. Für das Trüffelöl werden entweder weiße oder schwarze Trüffel verwendet. Trüffel sind Pilze die unter der Erde wachsen und deswegen sind sie auch so schwer zu finden. Ihre Seltenheit und ihr einzigartiger Geschmack machen sie zu einer Delikatesse. Es ist schwierig, den Geschmack einer Trüffel zu beschreiben, aber viele verwenden Begriffe wie holzig, erdig und fruchtig. Uns schmeckt er jedenfalls.

Und dazu gibt es ein ofenfrisches Focaccia mit Salbei und roten Zwiebeln. Ein herrlich leichtes Essen, das Urlaubsstimmung aufkommen lässt. Die Aromen von Trüffel und Salbei dazu süß-herber Balsamico vermischt mit cremigen Schafkäse passen perfekt zueinander. Den Tipp haben wir von einem lieben Freund bekommen. Danke!

Tipp: Falls ihr noch eine Nachspeise sucht, dann können wir euch unsere Trüffel-Kugeln empfehlen. Und wenn ihr noch Infos zum Balsamico Essig braucht, dann schaut mal zu unserem Sommersalat mit verschiedenen Dressing Varianten.

Tipp: Focaccia gibt es ebenfalls in verschiedenen Variationen. Vielleicht gefallen euch auch unsere beiden Rezepte für Mini-Tomaten-Focaccia oder unser Blumen-Focaccia.

Getrüffelter Schafkäse mit Focaccia alla Salvia

  • Drucken


Focaccia gibt es in vielen Variationen, mit Salbei ist das italienische Brot einfach unwiderstehlich.

Zutaten

  • Schaf-Frischkäse
  • Trüffelöl
  • Balsamico Essig
  • Salz
  • Mini-Tomaten
  • Salbei-Focaccia:
  • 500g Mehl
  • 270ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 Pck Trockengerm
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 10 Salbei Blätter
  • 1 rote Zwiebel

Anweisungen

  1. Für das Focaccia Mehl, Salz, Germ und Olivenöl mit lauwarmen Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  2. Eine Stunde zugedeckt (Germschüssel) bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  3. Durchkneten und nochmal eine Stunde gehen lassen.
  4. Teig rund ausrollen. Auf ein Backpapier legen, fein geschnittene Salbei-Blätter und Zwiebelstücke darauf verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und mit den Fingern Dellen in den Teig drücken. Salzen und im Rohr bei 220 Grad 15 Minuten goldgelb backen.
  5. Mit dem Schafkäse mit Trüffelöl und Balsamico-Essig servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: