Rosen-Schoko-Cupcakes

Unsere Rosen blühen zur Zeit so wunderschön und duften fantastisch. Welche Mehlspeise passt also auf einen Kaffeetisch mitten im Garten neben dem Rosenbeet? Genau, Rosen-Schoko-Cupcakes!

Amerikanische Süßspeisen sind immer sehr einfach in der Zubereitung und schmecken richtig gut. Schließlich haben wir ja schon Donuts, Cookies, Muffins und Brownies ausprobiert und alle haben Suchtpotenzial.

Ach ja: es gibt einen Unterschied zwischen Muffin und Cupcake. Ein Cupcake ist ein Muffin mit einem cremigen Topping, auch Frosting genannt.

Wir haben die Creme aus Mascarpone hergestellt, die mit Vanillezucker aromatisiert wurde. Ein paar Tropfen Preiselbeersaft, roter Rübensaft oder Heidelbeersaft und schon habt ihr die herrlichsten Farben (natürlich könnt ihr auch Lebensmittelfarben verwenden). Sieht doch verführerisch aus, oder?

Muffins brauchen im Ofen meistens nur 15-20 Minuten. Ob sie durchgebacken sind oder nicht, zeigt euch der Stäbchentest.

Tipp: Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Muffinrezepten. Ihr müsst nur aufpassen, wenn der Fettanteil teilweise durch Joghurt ersetzt wird, dann solltet ihr mehr Natron als Triebmittel verwenden, anstatt Backpulver. Natron braucht die Säure von Joghurt oder Buttermilch zum Arbeiten. Sonst bleiben die Muffins sitzen.

Noch ein Tipp: einige Muffins haben wir vor dem Backen gefüllt. Bei Schokomuffins eignen sich besonders weiße Schokoladekugeln oder weißes Kokosnusskonfekt, die in den Teig gedrückt werden: eine kleine Überraschung, wenn man hineinbeißt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: